Sportwettenanbieter

Der Reiz von privaten Sportwetten Anbietern

Sportwetten haben sich in Deutschland etabliert. Niemand zweifelt noch an ihrer Popularität. Ob im Netz oder in einem Sportwetten Büro, Anbieter von Sportwetten erfreuen sich großer Beliebtheit. Aber warum ist das eigentlich so und was macht private Sportwetten Anbieter so beliebt?

Die Zahl der privaten Sportwetten Anbieter wächst

TipicoSportwetten sind in ganz Europa sehr beliebt. Vor allem im Vereinigten Königreich, ist ihre Beliebtheit seit mehreren Jahrzehnten ungebrochen. In Deutschland hat es viel länger gedauert, bis sie sich durchsetzen konnten. Vor einigen Jahren hatte der Staat noch das Monopol auf Sportwetten. Das hieß dann Toto, beziehungsweise ODDSET. Mittlerweile hat sich die Situation aber drastisch verändert. Es kommen immer mehr private Anbieter auf den Markt, die ihre Sportwetten anbieten wollen.

Wie kommt es aber, dass sich die privaten Anbieter gegenüber dem Staat durchsetzen können? Nun, das hat mehrere Gründe. Zunächst ist da die geringere mediale Präsenz. ODDSET wurde zwar auch beworben, allerdings war die Werbung bei weitem nicht so ansprechend, wie die von Tipico zum Beispiel. Schließlich hat ODDSET mit Oliver Kahn und Peter Schmeichel keine absoluten Torwart Legenden zur Verfügung gehabt. Hinzu kommt, dass ODDSET keinen Sportwetten Büros hat. Stattdessen wird der Tippschein an der Lotto Annahme Stelle ausgefüllt. Das ist zwar ganz praktisch, weil es quasi nach dem Einkauf erledigt werden kann, eine Atmosphäre entsteht neben Briefumschlägen und Briefmarken aber nicht.

Lebhafte Gespräche finden täglich in Sportwetten Büros statt

Tipico bietet hingegen schon seit einigen Jahren seine Sportwetten Büros an. Dort finden sich dann überwiegend männliche Spieler, die in geselliger Runde am Tisch sitzen und über ihren Tippscheinen grübeln. Das ist viel entspannter als in einer Lotto Annahmestelle. Auch die Kommunikation gestaltet sich viel einfacher und kann sicherlich als weiterer Grund für den Erfolg von privaten Sportwetten Anbietern gesehen werden.

oddsetDie privaten Sportwetten Anbieter konnten dann auch ihren Erfolg nutzen und eine App, beziehungsweise Webseite erstellen, die die Bedürfnisse der Nutzer sofort erfüllen kann. Zwar hat ODDSET auch eine App, sie ist aber nicht sonderlich bekannt. Zumindest nicht, wenn die Download Zahlen aus dem Google Playstore genutzt werden. Dort wurde sie lediglich 10000 heruntergeladen.

Zum Vergleich: Die Sportwetten-Spiel-Bookie App hat sogar mehr als 500 Tausend Downloads und das bei einem Anbieter, bei dem man annehmen kann, dass er nicht so bekannt ist wie ODDSET.

Letztlich hat ODDSET keinen Bonus für seine Spieler parat. Sie können nicht den Willkommensbonus nutzen oder die erste Wette durch einen Bonus finanzieren. Stattdessen haben sie gar keinen Bonus, den sie nutzen können. Dieser Punkt wird sicherlich dazu beigetragen haben, dass Anbieter wie BWIN, Tipico oder Bet365 einige Spieler von ODDSET quasi abgreifen konnten. Denn wer nimmt nicht gerne ein Geschenk an?

Dem Staat ist es also nicht gelungen, private Wettanbieter auf Abstand zu halten. Stattdessen wurde er von ihnen überholt und sieht sich jetzt mit der misslichen Lage konfrontiert, dass er sogar einen Rückstand auf die privaten Anbieter aufholen muss. Das wird ihn sicherlich nicht gefallen und es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation in Zukunft entwickeln wird.